Indikationen

In der Gelderland-Klinik - Fachklinik für Psychotherapie und Psychosomatik - können erwachsene Patienten mit allen Formen psychosomatischer Erkrankungen, mit psychovegetativen Störungen, neurotischen Erkrankungen sowie psychischen Störungen bei chronischen Erkrankungen behandelt werden. 

Die Klinik hat sich spezialisiert auf die Behandlung und Rehabilitation von Patienten mit:

  • Neurotischen Störungen, wie Ängsten, Phobien, Zwängen
  • Affektiven Störungen, insbesondere Depressionen
  • Konflikt-, Verlust- und Trauerreaktionen sowie Überforderungs- und Überlastungsreaktionen im Rahmen sozialer Krisen (wie Mobbing, Arbeitslosigkeit, Ehescheidung) und bei Beziehungsproblemen (wie Eheprobleme, Arbeitsplatzkonflikte)
  • Somatoformen Störungen wie chronische Schmerzen, Funktionsstörungen, funktionell bedingte Rückenschmerzen, Spannungskopfschmerz, Migräne, Tinnitus, Herz-Kreislauf-Beschwerden (Herzangstneurose), Magen-Darm-Beschwerden, Schlafstörungen, sexuellen Störungen,
  • Posttraumatischen Belastungsstörungen nach traumatischen Erlebnissen,
  • Psychosomatischen Krankheitsbildern wie Magersucht, Bulimie, Adipositas permagna, Colitis ulcerosa, psychogenes Asthma bronchiale, essentielle Hypertonie
  • Endokrine, Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten
  • Krankheiten des Bewegungsapparates
  • Verarbeitungsproblemen bei organischen Erkrankungen
  • Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen wie Borderline-Persönlichkeitsstörung
  • schädlichem Gebrauch von psychotropen Substanzen ohne Abhängigkeit
  • Verlusterleben, Ängsten und lebensabschnittsbezogenen Konflikten bei älteren Menschen. 

 

 

Nicht aufgenommen werden:

  • Patienten mit Drogen- und Alkoholabhängigkeit 
  • Patienten mit akuter Selbstgefährdung
  • Patienten mit hirnorganischen Störungen 
  • akuten psychotischen Beeinträchtigungen
  • Patienten mit voranging akutmedizinischem Behandlungsbedarf