Ernährungs- und Diätberatung

"Lieber auf neuen Wegen stolpern, als auf alten Wegen stehen bleiben.“

 

Genau unter dem Motto unterstützen die Mitarbeiterinnen der Ernährungsberatung die Patientinnen und Patienten auf ihrem Weg.


Essgewohnheiten genauer beobachten, um das Verhalten auf lange Sicht auch verändern zu können. Die Essgeschichte entwickelt sich vom ersten Tag des Lebens an. Vieles ist im Alltag selbstverständlich, wird auch nicht mehr in Frage gestellt, so auch Essen und Trinken.
Im Laufe der Zeit kann es dann allerdings passieren, dass die Auswahl und Menge der Nahrungsmittel nicht mit den körperlichen Bedürfnissen übereinstimmt.

 

Unter- und Übergewicht, Fehl- und Mangelernährung und Allergien als Beispiel können die Folge sein.

 

Da die Zahl der ernährungsbedingten Erkrankungen stetig steigend ist, bietet die Gelderland-Klinik ein buntes Angebot in diesem Bereich an.

 

Ernährungs- und Diätberatung hat präventive Bedeutung für alle Patienten und dient begleitend der Behandlung ernährungsbedingter Krankheiten (Stoffwechselstörungen). Alle Patienten können in der Klinik lernen, ihre Ernährung bedarfsgerecht, gesund und persönlich passend zusammenzustellen.
Für Patienten mit Ess-Störungen (Adipositas, Anorexie/Bulimie) gibt es spezielle Angebote mit qualifizierter Anleitung, gemeinsames Kochen in der Lehrküche, Genussmittelübungen, etc.

Für Patienten mit Ess-Störungen (Adipositas, Anorexie/Bulimie) gibt es spezielle Angebote mit qualifizierter Anleitung, gemeinsames Kochen in der Lehrküche, Genussmittelübungen, etc.
Für Patienten mit Ess-Störungen (Adipositas, Anorexie/Bulimie) gibt es spezielle Angebote mit qualifizierter Anleitung, gemeinsames Kochen in der Lehrküche, Genussmittelübungen, etc.