Entspannungstherapie

Gar nichts tun, das ist die allerschwierigste Beschäftigung und zugleich diejenige, die am meisten Geist voraussetzt.
Oscar Wilde

Mit verschiedenen Entspannungsmethoden möchten wir Sie in die Lage versetzen, Schmerzen und Stresssituationen besser bewältigen zu können sowie mit Ängsten besser umgehen zu können. Auch wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie sich kaum bis gar nicht entspannen können, werden Sie schnell merken, dass Entspannung erlernbar ist. Sie erlernen Hintergrundwissen zu Stress und Stressbewältigung. Außerdem lernen Sie einzuschätzen, wann Stress auftritt und können später die erlernten Methoden als Selbsthilfemaßnahme anwenden.

Progessive Muskelrelaxation nach Jacobson (PMR)

Stress, psychische Belastung, Sorgen und Ängste führen, ohne dass wir es merken, zu einer erhöhten Anspannung im Körper. Kurzfristig ist dies eine normale biologische Reaktion, die uns schützt. Halten solche Anspannungszustände an oder kehren immer wieder, so reagiert der Körper oft mit Schmerzen und Erschöpfungssymptomen. Erkennen Sie sich in folgenden Situationen wieder? Rückenschmerzen nach einem anstrengendem Tag, Kopfschmerzen oder Nackenbeschwerden nach langer Konzentration.

Unser Körper benötigt Entspannung, um sich zu regenerieren. Der amerikanische Arzt und Psychophysiologe Prof. Edmund Jacobson (1885-1976) gab in den 30er Jahren seinen Patienten den Hinweis: „Lernen Sie, sich bewusst zu entspannen, dann können Sie mit den alltäglichen Schwierigkeiten und Erkrankungen der modernen Zeit besser umgehen.“ Bei der PMR werden bewusst im Wechsel verschiedene Muskelgruppen angespannt und im Anschluss entspannt. Die Lockerung unserer Muskulatur, die im Entspannungstraining hervorgerufen wird, führt im seelischen Erleben zu einem Ruhegefühl. Dieses vertiefte Ruhegefühl bewirkt bei uns wiederum eine zunehmende Muskelentspannung – schon sind wir Teil eines positiven Kreislaufes. Das Beste: Die PMR wirkt oft bereits nach der ersten Anwendung sehr positiv und wohltuend.

Qi Gong

Qigong ist ein chinesisches Bewegungs-, Konzentrations- und Meditationssystem. Mit diesem Angebot möchten wir Ihnen einen Einstieg anbieten. Im Qi Gong wird die Einheit von Körper und Geist angestrebt. Qi Gong wirkt auf der körperlichen, mentalen und energetischen Ebene. Wir orientieren uns an den „acht Brokat“ Übungsfolgen. Im Stehen durchgeführt, wirken die Übungen kraftvoll und ermöglichen gleichzeitig eine tiefe innere Entspannung. Ihr Körpergefühl wird verbessert und es hilft, eine gesunde Körperstruktur einzunehmen. Zentrierung und Stabilität wird erleichtert bzw. ermöglicht. Nachdem Sie Qi Gong einige Male angewendet haben, werden Sie z. B. eine deutlich bessere Bodenhaftung, Zentrierung und Stabilität spüren.

Atemschule

„Jetzt erst einmal tief durchatmen.. und dann geht es weiter..“
Mit diesem Satz wird intuitiv eine Stressbewältigungsstrategie aktiviert. Wer psychisch belastet ist oder unter muskulären Verspannungen leidet, atmet oft flach und nutzt nur den oberen Teil der Lunge. In unserer Atemschule erfahren Sie, wie Ihre Atmung funktioniert und welche besondere Rolle die Atmung in Stress-Situationen spielt.  Sie erlernen, Ihre Atmung zu beobachten und bewusst zu regulieren. Dies können Sie nach ein bisschen Übung gut vor und in Stresssituationen durchführen. So bleiben Sie gelassener und können mit mehr Luft ihren Alltag meistern.

Info & Kontakt

Kontakt

Katrin Jakobi
Leitung Physiotherapie

Telefon 02831 137-8241
k.jakobi@gelderlandklinik.de