Wenn es Probleme im Antragsverfahren gibt

Lassen Sie sich nicht entmutigen, wenn es nicht sofort im ersten Anlauf mit der Kostenzusage klappt. Oft lohnt sich ein zweiter Anlauf! Was können Sie tun, wenn Ihre Reha oder Ihre Wunschklinik abgelehnt wird?

Grundsätzlich gilt:

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt und legen Sie innerhalb einer Frist von vier Wochen schriftlich gegen den Bescheid Widerspruch ein! 

Der Arbeitskreis Gesundheit hat eine hilfreiche Patientenanleitung mit zahlreichen Empfehlungen herausgegeben, wie Sie auf verschiedene Ablehnungsgründe reagieren können. Den Link finden Sie hier.

 

Wenn die Wunschklinik abgelehnt wurde

Wenn Ihnen Ihr Kostenträger zwar die Rehabilitation genehmigt, nicht aber Ihrer Wunschklinik entspricht, haben Sie innerhalb von vier Wochen die Möglichkeit, der vorgesehenen Klinik zu widersprechen. Mit Ihrem Widerspruch, den Sie zusammen mit Ihrem behandelnden Arzt formulieren können, stellen Sie zugleich einen Antrag auf Heilstättenänderung; also die Ummeldung in die Klinik Ihrer Wahl.

Für die Gelderland-Klinik haben wir Ihnen hierzu einen Musterwiderspruch vorbereitet:

- Widerspruch bzgl. der Ablehnung meines Wunsch- und Wahlrechts

Wir hoffen, Ihnen mit diesen Informationen den Weg in unsere Klinik erleichtert zu haben, wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Antragstellung und würden uns freuen, Sie bald in der Gelderland-Klinik begrüßen zu dürfen.